Mehr Follower auf Instagram 2021 – 3 Tipps zum nachhaltigen Follower Aufbau

“Ich brauche mehr Follower auf Instagram. Und zwar unbedingt. Bitte auch möglichst schnell und unkompliziert.” Diese Aussagen höre ich sehr regelmäßig und in diesem Beitrag werfen wir mal einen Blick darauf, wie du qualitativ hochwertige Follower aufbauen kannst und wie da das richtige Mindset ist. 😊

Wenn du dich davon angesprochen fühlst oder dich selbst in der Aussage (teilweise) erkennst, dann lies unbedingt weiter. 😊

Diesen Blog gibt es auch als Podcast

Mehr Follower auf Instagram – 2014 vs. 2021

Kleiner Rückblick gefällig? Alright, schauen wir doch mal wie es 2014 so lief auf der Plattform. Ich habe mich 2014 das erste Mal bei Instagram angemeldet und hatte innerhalb der ersten Woche 1.000 Follower. Und das ganze ohne mich darum zu kümmern. Es reichte aus, meine Bilder zu posten und irgendwelche Hashtags zu nutzen. Damals wäre man ja noch nichtmal auf die Idee gekommen eine Hashtag-Recherche durchzuführen oder die Bilder entsprechend eines Feed-Designs anzuordnen und Lightroom Presets für die Einheitlichkeit haben auch nur Fotografen genutzt. Um ganz ehrlich zu sein, die Bilder die ich damals gepostet habe, würde sich heute vermutlich kein Mensch mehr anschauen. Das waren einfach Schnappschüsse, bei denen ich mir heute denke “Oh mein Gott”. 😄

Aber nun ja, das war 2014. Da war es kinderleicht super schnell und vor allem komplett ohne Aufwand viele Follower zu bekommen.

Über die Jahre hat sich das natürlich stark verändert und spätestens jetzt im Jahr 2021 läuft der Hase ganz anders. 😊

Du hast kein professionelles Instagram Profil und von einer Contentstrategie traust du dich nicht mal zu träumen?

 

➡️

Nachdem du mein E-Book “Shortcut für Instagram” Schritt für Schritt durchgearbeitet hast, steht dein professionelles Instagram Profil und du hast deine eigenen Contentstrategie. 🥳

Bevor du jetzt weiterliest, stelle dir bitte die folgenden Fragen:

  • Wieso möchtest du mehr Follower auf Instagram haben?
  • Woher kommt eigentlich der Wunsch mehr Follower zu haben?

Falls du dich jetzt fragst, wieso du diese Fragen mal für dich beantworten sollst, dann plaudere ich mal aus dem Nähkästchen. Die meisten meiner Coachees und quasi alle Leute in den Kennenlern-Terminen sagen mir, dass sie durch das Coaching mehr Follower gewinnen wollen. Wenn ich dann die Fragen von vorhin stelle, dann herrscht meist erstmal nachdenkliche Stille. 😄

Im weiteren Verlauf der Termine stellt sich dann meistens raus, dass der Begriff “Follower” mit einem anderen Begriff gleichgesetzt wurde. Meistens wegen den äußeren Einflüssen die man z.B. auf Instagram sammelt.

Weißt du wer du bist?

Hab keine Angst, die Antwort auf diese Frage ist in diesem Fall deutlich leichter als gedacht. 😊

Es geht mir darum, dass du dich hinterfragst ob du ein Selbständiger, Blogger, Privatperson oder Unternehmen bist. Denn je nachdem wozu du gehörst, hattest du vielleicht ein ganz anderes Ziel als du mit Instagram angefangen hast. Zusätzlich sind für einen Blogger ganz andere Kennzahlen wichtig, als z.B. für ein Unternehmen.

Wenn du mit einem klaren Ziel auf Instagram gekommen bist, dann wäre es interessant dich zu hinterfragen, ob du es heute noch kennst. War das wirklich möglichst viele Follower zu haben?

Followerwahn auf Instagram

Das Ziel meiner Fragen ist es, dir bewusst zu machen, dass es bei Instagram nicht ausschließlich um Follower geht. Leider hat der Followerwahn bei Instagram immer noch nicht aufgehört und mit den Fragen kannst du herausfinden, ob du dabei bist. 😉

Das ist überhaupt nicht schlimm, denn man sieht es ja auf der Plattform überall. Und falls du jetzt herausgefunden hast, dass du auch einen Followerwahn hast, dann frage dich, ob das wirklich die wichtigste Kennzahl für dich ist. 😊

Eine Followerin hat mich neulich angeschrieben und gefragt, wie ich auf die Idee komme, dass ich Expertin für Instagram bin. Schließlich hätte ich ja nur 1.400 Follower. Und mein erster Gedanke war: Die Zahl 1.400 bedeutet für mich eigentlich erstmal viel. Stell dir vor du hast 1.400€ oder 1.400 Äpfel. Das ist schon eine Menge in meinen Augen.

Was löst die Zahl 1.400 denn bei dir aus? Klingt das erstmal nach viel oder nach wenig? Und löse dich hier gerne erstmal von “Followern” sondern betrachte lediglich die Zahl.

Und jetzt kommen wir wieder zurück zu den Followern: 100 Follower entsprechen 100 Menschen. Hast du schon mal vor 100 Menschen gesprochen? Das entspricht ca. 3 Schulklassen. Und 500 Follower entsprechen bereits einer Kirchengemeinde oder großen Studiengängen an Universitäten. Du siehst schon, das könnte man jetzt immer so weiter führen. Und wenn man die 1.400 Follower von diesem Standpunkt aus betrachtet, dann sind das echt viele Menschen, oder? 😊

Durch diesen Perspektivenwechsel möchte ich erreichen, dass du die Menschen hinter der Followerzahl siehst.

Brauchst du mehr Follower auf Instagram?

Die ganzen Fragen dienen vor allem dem Ziel, diese Frage zu beantworten. Mein Ziel war und ist es beispielsweise, Leuten zu helfen sich ein Online Business aufzubauen mit Hilfe von Instagram bzw. Social Media. Denn ich habe extrem viele Leute gesehen, die zwar auf Instagram sind, es jedoch nicht sinnvoll nutzen oder sogar verzweifeln. Und genau hier wollte und will ich helfen. Das habe ich anfangs mit Tipps und Tricks getan. Und unter anderem durch mein Studium entstanden im weiteren Verlauf auch Produkte. Das heißt mein Ziel hat sich verändert und umfasst nun auch das Gewinnen von Kunden.

Und da drängt sich natürlich die Frage auf: Was willst du lieber – 100 Follower oder 100 Kunden?

In meiner Anfangszeit war es mir ziemlich egal, ob ich 1 Person oder 10 Personen helfen konnte. Ich habe mich über jede Person gefreut, der ich helfen konnte. Und auch die Followerzahl war mir egal. Auch heute freue ich mich noch über jeden der dazu kommt und ich heiße jeden herzlich Willkommen in der Community. 😊

Und wenn mich jetzt jemand fragt, ob ich lieber 100 Follower oder 100 Kunden haben möchte, dann präferiere ich die Kunden. Das würde vermutlich jeder Unternehmer so beantworten.

Was sagen Follower eigentlich aus?

Die Zahl der Follower sollte für dich niemals mehr als ein Richtwert sein. Denn sie zeigt dir nicht ob die physischen Produkte wirklich gut verarbeitet sind. Oder ob der Experte dir tatsächlich weiterhelfen kann. Die Zahl sagt auch nichts über die Ausbildung oder Erfahrung aus. Und es ist auch kein Geheimnis mehr, dass man sich Follower kaufen kann. Der neueste Trend ist, sich Follower über Gewinnspiele aufzubauen. Die Quintessenz des ganzen ist jetzt welche? Es ist immer noch ziemlich einfach möglich, sich Follower aufzubauen. Eine Community aufzubauen hingegen ist sehr zeitaufwändig. Dafür ist es viel wahrscheinlicher dass deine Community deine Produkte kauft.

Du willst noch mehr erfahren?

Die ersten 1000 Follower auf Instagram

Die magische 1000 auf Instagram. Für viele sind die ersten 1000 Follower auf Instagram etwas ganz besonderes, manche denken sogar dass dann auf jeden Fall der Erfolg kommen wird, wenn erstmal die 1000 Follower erreicht sind. Aber diese Annahme ist ein fataler Fehler. ...

Was für ein Coach möchtest du auf Instagram sein?

Meine Story "Bist du ein Coach oder Mentor?" hat ein sehr interessantes Gespräch mit einer Followerin angeregt. Aber lass uns von vorne anfangen. Dadurch dass ich aktuell in der USA bin, habe ich gefühlt Abstand gewonnen und kann ein wenig mehr von außen betrachten....

account analyse für instagram

Hol dir deine gratis Account Analyse

Du hast dich erfolgreich angemeldet